Vergangene Posts

> Peter Drucker geht
> Die Schönheit des Einfachen
> bern-out
> Bern
> Danny comes home
> Getürkt
> GTD in Jüngerschaft
> Schuldzuweisung
> David Ruis emerged
> Amazon will einzelne Buchseiten verkaufen

Projekte

> die praxis jesus - das vineyard history projekt
> vineyard heidelberg
> vineyard heidelberg blog
> gruppenfragen blog
> filmperspektiven
> kairos media

Inspiration

> highway video
> work of the people
> allelon
> the ooze
> 24-7 prayer
> time photo essays
> bruderhof
> enChristo mainz
> treibhaus training
> mars hill church
> desiring god
> cambridge vineyard
> trent vineyard
> new generation mission
> method x
> electricurrent
> pixelgrazer
> istockphoto
> heidelberg photos
> konumo photos

Magazine

> cutting edge magazine
> relevant magazine
> christian history
> time europe
> harvard business review
> fast company
> inside worship
> equipped

Archive

> 09.2004
> 10.2004
> 11.2004
> 12.2004
> 01.2005
> 02.2005
> 03.2005
> 04.2005
> 05.2005
> 06.2005
> 07.2005
> 08.2005
> 09.2005
> 10.2005
> 11.2005
> 12.2005
> 01.2006
> 02.2006
> 03.2006
> 04.2006
> 05.2006
> 06.2006
> 07.2006
> 08.2006
> 09.2006
> 10.2006
> 11.2006
> 12.2006


Site Feed (xml)

Powered by Blogger

Subscribe in NewsGator Online

7 Konstanten der Gemeindegründung

Guter Artikel von John Wimber über die unweigerlichen Schwerpunkte bei Gemeindegründung. Fordert mich sehr heraus, vor allem die Punkte 1 bis 7. Die Highlights habe ich hier zusammengefasst

1. Erzähle konstant deine Geschichte
“... Das Problem ist, dass viele Pastoren gelangweilt werden, ihre Geschichte zu erzählen. Und so hören sie auf... Deine Geschichte zu erzählen ist ein großer Teil von Leitung und Visionsvermittlung... Menschen verlieren den Fokus, wenn du sie nicht darauf hinweist, wer sie sind und wo es hingeht. Und sie verlieren ihren Daseinsgrund.“

2. Erzähle konstant Seine Geschichte
"... Jede Begegnung sollte Seine Geschichte drin haben. Jesus ist Gottes Sohn. Das ist immer da, in jeder Auseinandersetzung mit Menschen.“

3. Erkläre konstant die Geheimnisse des Lebens
„... Die meisten Leute spielen Gemeinde wie Jungs, die Basketball ohne Ring und ohne Ball spielen. Es gibt kein Maß, keinen Standard. Solang man ohne Ball spielt, sieht jeder gut aus. Ohne Ring kann sich jeder als Top-Schütze verstehen. Aber es ist nicht real... Es gibt konkrete Wege zu fragen: wächst die Gemeinde zahlenmäßig? Werden Leute integriert? Wie vielen armen Menschen wird gedient? Wie viele neue Leute weiter ausgebildet?...“

4. Konstante Jüngerschaft
„... Ich habe das Buch ziemlich genau gelesen und denke, darum geht es: wir arbeiten mit Leuten, um sie in die Armee [Gottes] zu bringen. Führe konstant in Jüngerschaft.“

5. Erweitere konstant die Infrastruktur
„... wenn du Leute formst und sie rein bringst, musst du konstant die Struktur der Leitung, der Kleingruppen und der Bereiche erweitern, damit Leute aufgenommen werden und geformt werden können. Die Struktur zu erweitern ist eine Aufgabe, die dauernd unsere Aufmerksamkeit braucht, wenn die Kirche wachsen soll.“

6. Lebe in konstantem Zerbruch
„... trotz seiner Gerechtigkeit, seinem Erbarmen und als Empfänger seiner Gnade kann ich nicht so leben wie Jesus. Hier und da komme ich ran. Aber die Realität ist, dass konstant in Gebrochenheit lebe. Der Schlüssel ist nicht, dass wir überreligiös werden und es verstecken oder verleugnen, um mehr zu sein als wir sind... wenn du nicht genug bist, dann bittest du konstant Jesus darum, dass er den Unterschied macht...“

7. Konstante Evaluation und Flexibilität
„...Halte nicht an Dingen um ihrer Selbst Willen fest. Programm sind Mittel zum Zweck. Überprüfe ihren Nutzen. Behalte, was funktioniert; werfe weg, was nicht. Tu was immer nötig ist, um der Gemeinde Jesu Christi voran zu helfen.“

gepostet von marlster am 11/20/2005 12:25:00 vorm..

0 kommentare:

Kommentar veröffentlichen

<< Home


Über mich



Name: marlster
Ort: Heidelberg

> komplettes Profil
> best of 2005
> my del.icio.us
> my 43things
> my furl
> my flckr


inspirierende Blogs

> mark reichmann, karlsruhe
> martin dreyer, köln
> mike bischoff, basel
> johannes kleske, darmstadt
> ben thomas, findlay
> rick ianniello, bad soden
> josha eisenhut, darmstadt
> jugo sinsheim
> michael dettweiler, spanien
> lars watling, mannem
> jens rittershofer, karlsruhe
> jennifer huth, heidelberg
> christoph schalk, würzburg
> roland werner, marburg
> gofi müller, marburg
> hasos tafel
> arnhild pross, karlsruhe
> doroh hege, usa
> josia loos, rüsselsheim
> oliver merz, thun
> mathias thurner, heidelberg
> dirk petzoldt, heidelberg
> thomas raith, heidelberg

> markus lägel, dresden
> alex kupsch, würzburg
> tobias künkler
> marlen mieth, dresden
> mirko sander, bad kreuznach
> peter aschoff, erlangen
> nadine reichmann, karlsruhe
> storch, remscheid
> arne bachmann, ettlingen
> danny gandy, aschaffenburg
> björn wagner, karlsruhe
> alexander g., fulda
> reinhold scharnowski, thun

> andrew jones, uk
> steve taylor, new zeeland
> dan wilt, canada
> jason clark, uk
> mark driscoll, usa
> darren hayes, australia
> doug pagitt, usa
> tribe of la, usa
> signal vs noise, usa
> dj chuang, usa
> kester brewin, uk
> paul fromont, new zeeland
> jay vorhees, usa
> dan kimball, usa
> vineyard blogs
> paul roberts, usa
> conversation podcast
> praying psalms, usa
> mark van steenwyk, usa
> mark barky, uk
> jonny baker, uk
> karen ward, usa
> jonah bailey, spain
> jordon cooper, canada
> drew goodmanson, usa
> moot community, uk
> todd hunter, usa
> len hjalmarson, usa
> glenn kaiser, usa
> pat loughery, usa

SIYACH (hebrew) - to meditate, to ponder, to converse with oneself, and hence aloud; to utter or commune, complain, declare, meditate, muse, pray, speak, talk with (God in prayer, etc.) or it could be with another believer or group of believers--speaking one's thoughts about a passage of Scripture or words to a hymn, etc., etc.