Vergangene Posts

> Zeit für die richtige Idee
> Videos: the work of the people
> Siyach überdacht
> Advent
> Snap - Link-Vorschau
> Fördern und fordern
> Frisbee kommt
> Lego Serious Play - spielend planen und diskutiere...
> Buch ist fertig
> I'm everyday people - Musikvisionen

Projekte

> die praxis jesus - das vineyard history projekt
> vineyard heidelberg
> vineyard heidelberg blog
> gruppenfragen blog
> filmperspektiven
> kairos media

Inspiration

> highway video
> work of the people
> allelon
> the ooze
> 24-7 prayer
> time photo essays
> bruderhof
> enChristo mainz
> treibhaus training
> mars hill church
> desiring god
> cambridge vineyard
> trent vineyard
> new generation mission
> method x
> electricurrent
> pixelgrazer
> istockphoto
> heidelberg photos
> konumo photos

Magazine

> cutting edge magazine
> relevant magazine
> christian history
> time europe
> harvard business review
> fast company
> inside worship
> equipped

Archive

> 09.2004
> 10.2004
> 11.2004
> 12.2004
> 01.2005
> 02.2005
> 03.2005
> 04.2005
> 05.2005
> 06.2005
> 07.2005
> 08.2005
> 09.2005
> 10.2005
> 11.2005
> 12.2005
> 01.2006
> 02.2006
> 03.2006
> 04.2006
> 05.2006
> 06.2006
> 07.2006
> 08.2006
> 09.2006
> 10.2006
> 11.2006
> 12.2006


Site Feed (xml)

Powered by Blogger

Subscribe in NewsGator Online

Fragen, die mich bewegen

Keine Arbeit mehr dieses Jahr! Naja, viel Arbeit daheim, aber ich habe Urlaub bis zum neuen Jahr und daher etwas Zeit, über einige Dinge nachzudenken.


Hier sind ein paar Fragen, die ich mir momentan stelle:
- wie gehen wir mit dem Klimawandel um? Wann werden wir reagieren?
- schaffen wir es, Öl zu ersetzen? Mit was?
- wie sieht eine Welt ohne Öl aus? Sind wir lebensfähig?
- soll ich zu Wordpress wechseln?
- wie kann ich mehr Zeit mit Jesus verbringen?
- wie können wir den Armen in Heidelberg dienen?
- warum verliert Bayer Leverkusen so oft? bzw warum haben die immer nur eine halbe gute Saison?
- soll ich eine neue Firma starten?
- was ist das beste Tool, um Kontakte zu managen? Gibt es ein Gmail-API, das das Management von Aufgaben leichter macht?
- was denkt Gott? Was macht er gerade?
- was ist der aktuelle Stand von meinem Buch?
- soll ich einen Blog für die Arbeit starten? Meine HR-Tätigkeit unterstützen?
- wie kann ich Leute in meinem Umfeld fördern, ermutigen und befähigen?
- wo finden wir als Gemeinde einen Raum? Ist Rohrbach-Süd zu weit weg vom Stadtzentrum?

gepostet von marlster am 12/13/2006 11:03:00 vorm..

7 kommentare:

Am 12/13/2006 02:48:00 nachm., meinte Anonymous Hufi ...

Genau.
Die Fragen stell ich mir auch.
Vor allem die mit Wordpress... ;-)

 
Am 12/14/2006 11:38:00 vorm., meinte Anonymous Alex ...

Also wordpress is klasse :)
Und Rohrbach Süd fand ich bei unserm Besuch in HD schon recht weit weg vom Zentrum. Dort ist die FeG, oder?

 
Am 12/14/2006 02:22:00 nachm., meinte Anonymous einwort ...

ich persönlich find rohrbach süd weit weg.

wenn aber die räume super sind würde sich das aufwiegen

 
Am 12/14/2006 02:23:00 nachm., meinte Blogger cat-zle ...

also das hört sich für mich nach einem guten Fall für ein mindmap an..... sorry, bin schulisch unterfordert trotz oder grad wegen Klausurenwochen, oder ich bin einfach übermotiviert. ;o) - whatever, ich finde sich Gedanken machen immer gut. Mehr Zeit mit Gott? Wie wär's mit ihn in alles einzubeziehen? Ort für church? Wie wär's Gott mal zu fragen und ihn sich kümmern zu lassen? Und Menschen fördern? Ich finde Du liegst schon sehr gut damit die Menschen anzusprechen, und die die zu Dir kommen zu fragen, wie sie sich vorstellen gefördert zu werden. joa, das wären erstmal meine Ideen.
Ansonsten: Genieß Deine zeit mit Deinen Kids und Deiner frau und mach Dir ned so viele Gedanken über alles andere..... das heißt, ist dir aufgefallen, dass ich Deinen Fragen nicht einmal das wort weihanchten vorkommt? Wir haben Weihnachtszeit! Menschen dienen zB mit Plätzchen in der Hauptstarße verteilen? Mit ZEIT? Oder mit einer eionladung zu Heilig Abend? Wie wäre es mit: Keiner(!) in HD soll den heiligen Abend allein verbringen müssen!

 
Am 12/14/2006 02:57:00 nachm., meinte Blogger marlster ...

Danke für die Kommentare. Das mit der Weihnachtszeit habe ich auch schon gedacht. Irgenwie komme ich da immer relativ langsam rein (wenn man nicht direkt in HD wohnt fehlt der Weihnachtsmarkt) und außerdem ist es zu warm für Dezember, oder?!

 
Am 12/16/2006 10:40:00 nachm., meinte Anonymous Anonym ...

Du hast Recht! Das was flüssig vom Himmel kommt, sollten eigentlich ganz dringend Schneeflocken werden! Trotzdem ist es ein schlechtes Argument, nicht in die weihnachtszeit reinzukommen. Weihnachten besteht doch nicht aus dem ganzen Firlefanz, der drum rum stattfindet!!!
Ist bei euch daheim nicht weihnachtlich geschmückt? Was macht Weihnachten für Dich aus?

Grüßlä, Cat

 
Am 12/18/2006 10:26:00 vorm., meinte Blogger marlster ...

Naja, Weichnachten ist eben auch so ein Gefühl - Dunkelheit, Lichter, Kälte, Wärme, Plätzchen, Erwartung usw. Dieses Jahr ist das einfach wenig so. Vielleicht fehlen die Plätzchen, vielleicht ist es das Wetter oder das Nicht-Weihnachtsmarkt-Erlebnis. Naja, so langsam komme ich mehr rein.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home


Über mich



Name: marlster
Ort: Heidelberg

> komplettes Profil
> best of 2005
> my del.icio.us
> my 43things
> my furl
> my flckr


inspirierende Blogs

> mark reichmann, karlsruhe
> martin dreyer, köln
> mike bischoff, basel
> johannes kleske, darmstadt
> ben thomas, findlay
> rick ianniello, bad soden
> josha eisenhut, darmstadt
> jugo sinsheim
> michael dettweiler, spanien
> lars watling, mannem
> jens rittershofer, karlsruhe
> jennifer huth, heidelberg
> christoph schalk, würzburg
> roland werner, marburg
> gofi müller, marburg
> hasos tafel
> arnhild pross, karlsruhe
> doroh hege, usa
> josia loos, rüsselsheim
> oliver merz, thun
> mathias thurner, heidelberg
> dirk petzoldt, heidelberg
> thomas raith, heidelberg

> markus lägel, dresden
> alex kupsch, würzburg
> tobias künkler
> marlen mieth, dresden
> mirko sander, bad kreuznach
> peter aschoff, erlangen
> nadine reichmann, karlsruhe
> storch, remscheid
> arne bachmann, ettlingen
> danny gandy, aschaffenburg
> björn wagner, karlsruhe
> alexander g., fulda
> reinhold scharnowski, thun

> andrew jones, uk
> steve taylor, new zeeland
> dan wilt, canada
> jason clark, uk
> mark driscoll, usa
> darren hayes, australia
> doug pagitt, usa
> tribe of la, usa
> signal vs noise, usa
> dj chuang, usa
> kester brewin, uk
> paul fromont, new zeeland
> jay vorhees, usa
> dan kimball, usa
> vineyard blogs
> paul roberts, usa
> conversation podcast
> praying psalms, usa
> mark van steenwyk, usa
> mark barky, uk
> jonny baker, uk
> karen ward, usa
> jonah bailey, spain
> jordon cooper, canada
> drew goodmanson, usa
> moot community, uk
> todd hunter, usa
> len hjalmarson, usa
> glenn kaiser, usa
> pat loughery, usa

SIYACH (hebrew) - to meditate, to ponder, to converse with oneself, and hence aloud; to utter or commune, complain, declare, meditate, muse, pray, speak, talk with (God in prayer, etc.) or it could be with another believer or group of believers--speaking one's thoughts about a passage of Scripture or words to a hymn, etc., etc.