Vergangene Posts

> Ist Leitung effektiver?
> Die Zukunft herbeiführen
> Offiziell
> Wie man anfängt an
> Links
> Megashift
> Gemeinde-Gründungs-Faktoren
> Theologische Wochen: NT Wright
> Links update
> 5 Leitungs-Praktiken

Projekte

> die praxis jesus - das vineyard history projekt
> vineyard heidelberg
> vineyard heidelberg blog
> gruppenfragen blog
> filmperspektiven
> kairos media

Inspiration

> highway video
> work of the people
> allelon
> the ooze
> 24-7 prayer
> time photo essays
> bruderhof
> enChristo mainz
> treibhaus training
> mars hill church
> desiring god
> cambridge vineyard
> trent vineyard
> new generation mission
> method x
> electricurrent
> pixelgrazer
> istockphoto
> heidelberg photos
> konumo photos

Magazine

> cutting edge magazine
> relevant magazine
> christian history
> time europe
> harvard business review
> fast company
> inside worship
> equipped

Archive

> 09.2004
> 10.2004
> 11.2004
> 12.2004
> 01.2005
> 02.2005
> 03.2005
> 04.2005
> 05.2005
> 06.2005
> 07.2005
> 08.2005
> 09.2005
> 10.2005
> 11.2005
> 12.2005
> 01.2006
> 02.2006
> 03.2006
> 04.2006
> 05.2006
> 06.2006
> 07.2006
> 08.2006
> 09.2006
> 10.2006
> 11.2006
> 12.2006


Site Feed (xml)

Powered by Blogger

Subscribe in NewsGator Online

Die Gegenwart der Zukunft

Es ist manchmal nicht schlecht, sich auf seine Grundlagen zu besinnen. Dieser Tage bin ich in so einer back-to-the-roots-Bewegung. Liegt vielleicht am Winter. Oder dass Gott mir neue Ausrichtung geben will. John Piper sagt, Theologie ist wie das Gewicht im Schiffsboden – es lässt dich auf hoher See den Kurs halten, wenn Wind und Wellen um dich schlagen. (Siehe auch: die Zukunft herbeiführen; theologische Wochen) Am meisten beeinflusst mich da die Gegenwart der Zukunft – wie in Jesus die Zukunft Gottes Realität wird.

Diese Grundlogik kommt von George Eldon Ladd. Die Geschichte geht wie folgt: In der Zeit vor und während Jesus war die Erwartung der Menschen, dass es einen Tag geben wird, der alles verändert - der "Tag des Herrn", den der Messias bringt. Jesus kam und verkündigte: "Das Reich des Herrn ist hier!" Er selbst hat es demonstriert: er heilte Kranke, trieb Dämonen aus, weckte Tote auf und gab diese Macht an seine Jünger weiter. Aber nicht alle Menschen werden geheilt. Es sterben immer noch Menschen und es passiert noch Ungerechtigkeit. Ist das kommende Zeitalter doch nicht gekommen? Hat Jesus sich geirrt?

Reich Gottes ist in Jesus tatsächlich gekommen und bringt mit sich den Segen des zukünftigen Zeitalters. Der Knackpunkt ist: Das Reich ist hier UND kommt noch. Jetzt, heute, hier ist der Segen des kommenden Zeitalters schon da - aber nur auf individueller Basis. Die Erfüllung kommt, wenn Jesus wiederkommt. Auf der weltweiten, endgültigen Basis kommt das Reich noch. Aber es ist schon hier für die, die glauben - mit aller Kraft und allem Segen! Das kommende Zeitalter ist zu uns hereingebrochen. Jetzt liegt es an der Kirche, diese Realität zu leben und Gottes Reich auszubreiten.

Die Konsequenzen aus der Gegenwart der Zukunft sind:
- wir leben mit Spannungen: Die Zukunft ist da, aber noch nicht vollständig. Es gibt einige, die diese Spannung umgehen wollen und dann entweder das Wirken Gottes heute ablehnen, oder auf totale Erfüllung und Abschaffung von allem Übel drängen. Wir leben aber im „already-and-not-yet“.
- Unsere Aufgabe lautet: "doing the stuff" - wir tun das Zeug vom Reich Gottes. Wir beten für Kranke, Tote und Besessene, wir dienen den Armen, besuchen die Gefangen, verkündigen die Gute Nachricht und prophezeien. Unsere Mission ist das Leben von Gottes Zukunft – Gerechtigkeit, Vergebung, Heilung, Heiligkeit.

Links für die Zukunft
Ladds Buch „The Gospel of the Kingdom“ (Kapital 1-5) online als PDF
Zusammenfassung von NT Wrights Büchern zu dem Thema
Why is the kingdom so important - Derek Morphew
Reich Gottes im alten und neuen Testament
Missverständnisse vom Reich Gottes
Zitat zum Reich Gottes (Wright, Ladd, Wimber)
Now and not yet (at Organic Church)
Wiki: Kingdom theology

MP3s
Überblick übers Reich Gottes - Derek Morphew
Reich Gottes und Leben in Gemeinde (ab Min 40:00) (groß! 52 MB ) - David Ruis
God’s future has arrived - NT Wright
Jesus and the Kingdom - NT Wright

Bücher
George Ladd - the presence of the future
George Ladd - the gospel of the kingdom
NT Wright - The challenge of Jesus
NT Wright - Jesus and the victory of God
John Wimber - power evangelism
Derek Morphew - Das Königreich Gottes

gepostet von marlster am 12/11/2005 12:43:00 vorm..

2 kommentare:

Am 12/11/2005 08:18:00 nachm., meinte Anonymous Danny ...

Interessanterweise lese ich gerade auch ein Buch über das Reich Gottes. Walter Nigg: "Das Ewige Reich". Behandelt die zukünftige Gottesreichserwartungen des AT/NT's, der Kirche usw. Werde darüber posten, wenn ich's mal schaffe zu lesen!

 
Am 12/13/2005 12:25:00 nachm., meinte Blogger Lewis(aka björn Wagner) ...

Großer Wurf, Marlin!
Ich habe habe Ladd im Studium noch gelesen und im Rückblick hat es mir die Gesamtschau über die Bibel ermöglicht, vor allem, wenn man diese Zeichnungen vom Reich Gottes mit hinein nimmt.
Danke für diesen Post, werde ihn gern verlinken.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home


Über mich



Name: marlster
Ort: Heidelberg

> komplettes Profil
> best of 2005
> my del.icio.us
> my 43things
> my furl
> my flckr


inspirierende Blogs

> mark reichmann, karlsruhe
> martin dreyer, köln
> mike bischoff, basel
> johannes kleske, darmstadt
> ben thomas, findlay
> rick ianniello, bad soden
> josha eisenhut, darmstadt
> jugo sinsheim
> michael dettweiler, spanien
> lars watling, mannem
> jens rittershofer, karlsruhe
> jennifer huth, heidelberg
> christoph schalk, würzburg
> roland werner, marburg
> gofi müller, marburg
> hasos tafel
> arnhild pross, karlsruhe
> doroh hege, usa
> josia loos, rüsselsheim
> oliver merz, thun
> mathias thurner, heidelberg
> dirk petzoldt, heidelberg
> thomas raith, heidelberg

> markus lägel, dresden
> alex kupsch, würzburg
> tobias künkler
> marlen mieth, dresden
> mirko sander, bad kreuznach
> peter aschoff, erlangen
> nadine reichmann, karlsruhe
> storch, remscheid
> arne bachmann, ettlingen
> danny gandy, aschaffenburg
> björn wagner, karlsruhe
> alexander g., fulda
> reinhold scharnowski, thun

> andrew jones, uk
> steve taylor, new zeeland
> dan wilt, canada
> jason clark, uk
> mark driscoll, usa
> darren hayes, australia
> doug pagitt, usa
> tribe of la, usa
> signal vs noise, usa
> dj chuang, usa
> kester brewin, uk
> paul fromont, new zeeland
> jay vorhees, usa
> dan kimball, usa
> vineyard blogs
> paul roberts, usa
> conversation podcast
> praying psalms, usa
> mark van steenwyk, usa
> mark barky, uk
> jonny baker, uk
> karen ward, usa
> jonah bailey, spain
> jordon cooper, canada
> drew goodmanson, usa
> moot community, uk
> todd hunter, usa
> len hjalmarson, usa
> glenn kaiser, usa
> pat loughery, usa

SIYACH (hebrew) - to meditate, to ponder, to converse with oneself, and hence aloud; to utter or commune, complain, declare, meditate, muse, pray, speak, talk with (God in prayer, etc.) or it could be with another believer or group of believers--speaking one's thoughts about a passage of Scripture or words to a hymn, etc., etc.