Vergangene Posts

> NT Wright – Weltbilder
> NT Wright – Antworten auf die 5 Kernfragen
> NT Wright – 5 Kernfragen für ein jüdisches Verstän...
> NT Wright – Fokus auf dem Leben von Jesus
> NT Wright - warum wurden die ersten Christen verfo...
> original soul music - ein interview mit kevin pros...
> Folge dem Fragezeichen
> Google Calendar ist geil
> Entscheidungen
> Veränderung und Möglichkeiten

Projekte

> die praxis jesus - das vineyard history projekt
> vineyard heidelberg
> vineyard heidelberg blog
> gruppenfragen blog
> filmperspektiven
> kairos media

Inspiration

> highway video
> work of the people
> allelon
> the ooze
> 24-7 prayer
> time photo essays
> bruderhof
> enChristo mainz
> treibhaus training
> mars hill church
> desiring god
> cambridge vineyard
> trent vineyard
> new generation mission
> method x
> electricurrent
> pixelgrazer
> istockphoto
> heidelberg photos
> konumo photos

Magazine

> cutting edge magazine
> relevant magazine
> christian history
> time europe
> harvard business review
> fast company
> inside worship
> equipped

Archive

> 09.2004
> 10.2004
> 11.2004
> 12.2004
> 01.2005
> 02.2005
> 03.2005
> 04.2005
> 05.2005
> 06.2005
> 07.2005
> 08.2005
> 09.2005
> 10.2005
> 11.2005
> 12.2005
> 01.2006
> 02.2006
> 03.2006
> 04.2006
> 05.2006
> 06.2006
> 07.2006
> 08.2006
> 09.2006
> 10.2006
> 11.2006
> 12.2006


Site Feed (xml)

Powered by Blogger

Subscribe in NewsGator Online

Mein Buchprojekt

122.992 Zeichen
23.257 Wörter
2.440 Zeilen
517 Abschnitte
46 Seiten
5 Kapitel
1 Buch

Ich stecke also mitten in meinem Buchprojekt, dem ich seit 6 Wochen in der wenigen Freizeit nachgehe, die ich habe. Warum eigentlich?

Bei einer Session im Januar habe ich über die Jesus People einiges erzählt, und wie aus dieser Bewegung die Vineyard entstanden ist. Ich war total überrascht, dass die Leute das Zeug superspannend fanden. Viele wollten mehr wissen. Ich habe über Lonnie Frisbee geredet, kannte aber nichts auf deutsch, das ausführlicher auf diese Zeit eingeht. Also habe ich mir innerlich vorgenommen, dazu mal etwas Research zu machen und das irgendwo aufzuschreiben.

Dann war ich schon länger von der Biografie der Vineyard begeistert. Ich leite ja jetzt so eine Gruppe und Geschichte ist nie schlecht. Vor allem waren da am Anfang wirklich alle Dinge vorhanden, die mich antreiben: Offenheit für Gottes Wirken, Pragmatismus, neue Musik, schockierende Glaubensbereitschaft, eine theologische Basis. Wir hatten dann mal überlegt, ob wir das Buch „The Quest for the radical middle“ übersetzen wollen. Aber das hat 1998 mit der Entwicklung aufgehört und war aus amerikanischer Perspektive geschrieben.

Und dann werde ich dieses Jahr 30. Oh, mann. Das hat mich ziemlich geschockt. Ich wollte doch eigentlich was in der Welt bewegen, bevor ich erwachsen werde. Jetzt habe ich 2 Kinder, gehe jeden morgen zur Arbeit und werde auch noch offiziell erwachsen. Vielleicht wäre ein Buch schreiben noch was, das ganz gut vor 30 kommen würde. OK, mittlerweile habe ich mich wieder eingerenkt, aber es hat mich gekickt und jetzt bin ich beim fünften von fünf Kapiteln.

Letztlich weiß ich nicht, ob was daraus wird. Es hat mich schon mal mit vielen Punkten konfrontiert in meinem Leben mit Gott wie auch meinen Schreib- und Erzählfähigkeiten. Die letzten 2 Wochen hatte ich etwas Abstand, mal schauen, ob was daraus wird.

gepostet von marlster am 5/05/2006 08:26:00 nachm..

5 kommentare:

Am 5/05/2006 09:01:00 nachm., meinte Blogger simon ...

ein buch schreiben bevor du 30 wirst, das ist doch mal ein cooles ziel. hoffe du bekommst es fertig und published bis dahin...

 
Am 5/08/2006 07:18:00 nachm., meinte Blogger tuilin ...

Du hast doch nicht etwa tatsächlich die Zeichen gezählt??? *g*

 
Am 5/09/2006 08:27:00 vorm., meinte Blogger storch ...

ich bestelle hiermit eins.
wo kommt es denn heraus?

 
Am 5/09/2006 01:19:00 nachm., meinte Blogger marlster ...

naja, im november werde ich 30. sieht bisher so aus, als könnte das was werden.

 
Am 5/10/2006 03:58:00 nachm., meinte Anonymous kapeka ...

@ tuilin: Die Zeichen zählt dir dein Textverarbeitungsprogramm deiner Wahl automatisch. Da muss man die Fingerspitze gar nicht für bequemen ... ausser fürs Mausklicken ;-)

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home


Über mich



Name: marlster
Ort: Heidelberg

> komplettes Profil
> best of 2005
> my del.icio.us
> my 43things
> my furl
> my flckr


inspirierende Blogs

> mark reichmann, karlsruhe
> martin dreyer, köln
> mike bischoff, basel
> johannes kleske, darmstadt
> ben thomas, findlay
> rick ianniello, bad soden
> josha eisenhut, darmstadt
> jugo sinsheim
> michael dettweiler, spanien
> lars watling, mannem
> jens rittershofer, karlsruhe
> jennifer huth, heidelberg
> christoph schalk, würzburg
> roland werner, marburg
> gofi müller, marburg
> hasos tafel
> arnhild pross, karlsruhe
> doroh hege, usa
> josia loos, rüsselsheim
> oliver merz, thun
> mathias thurner, heidelberg
> dirk petzoldt, heidelberg
> thomas raith, heidelberg

> markus lägel, dresden
> alex kupsch, würzburg
> tobias künkler
> marlen mieth, dresden
> mirko sander, bad kreuznach
> peter aschoff, erlangen
> nadine reichmann, karlsruhe
> storch, remscheid
> arne bachmann, ettlingen
> danny gandy, aschaffenburg
> björn wagner, karlsruhe
> alexander g., fulda
> reinhold scharnowski, thun

> andrew jones, uk
> steve taylor, new zeeland
> dan wilt, canada
> jason clark, uk
> mark driscoll, usa
> darren hayes, australia
> doug pagitt, usa
> tribe of la, usa
> signal vs noise, usa
> dj chuang, usa
> kester brewin, uk
> paul fromont, new zeeland
> jay vorhees, usa
> dan kimball, usa
> vineyard blogs
> paul roberts, usa
> conversation podcast
> praying psalms, usa
> mark van steenwyk, usa
> mark barky, uk
> jonny baker, uk
> karen ward, usa
> jonah bailey, spain
> jordon cooper, canada
> drew goodmanson, usa
> moot community, uk
> todd hunter, usa
> len hjalmarson, usa
> glenn kaiser, usa
> pat loughery, usa

SIYACH (hebrew) - to meditate, to ponder, to converse with oneself, and hence aloud; to utter or commune, complain, declare, meditate, muse, pray, speak, talk with (God in prayer, etc.) or it could be with another believer or group of believers--speaking one's thoughts about a passage of Scripture or words to a hymn, etc., etc.